Ich gedenke mich, aus Kostengründen, mich wieder von manchen meiner Fediverse-Services zu trennen.

Da ich sowieso nur One-Man Services betreibe, wird der Verlust nicht so tragisch sein, da ich diese Services ohnehin kaum nutze.

Dabei kommt jetzt ein Pferdefuß der aktuellen fediverse-Architektur zum Vorschein.

Nehme ich die Instanzen vom Netz und stampfe alles ein, sind die Domains und User für alle Ewigkeit verbrannt, da sich sowohl Domain-Actor als auch Useractor mit ihrem Public-Key und allen Folliwings im ganzen Fediverse eingebrannt haben.

Ich muss also ein Backup der Maschinen aufbewahren, falls ich doch irgendwann mal wieder mit einem Dienst online gehen möchte…

Es wäre echt fein, wenn es sowas wie beim Mobilfunk gäbe, dass ein Username/Domain nach 6 Monaten Inaktivität (nichterreichbarkeit von anderen Instanzen) gelöscht würde und die Followings beendet werden.

Und taucht innerhalb dieser Zeit die Domain mit einem anderen Key auf, werden die Followings ebenfall gelöscht, bzw. kriegen die User (oder im Fall der Domain der Admin) eine Aufforderung, den neuen Pubkey zu bestätigen, ansonsten werden die Followings beendet (innerhalb einer Frist).

Klar löst sowas viel Administrationsaufwand aus.

Aber man stelle sich vor, man erwirbt eine Domain, wo vor 7 Jahren einmal ein Fediversedienst mit vielen Usern lief, um viel Geld, und dann sind die Followings von Beginn an kaputt…

Oder es gibt einen DB-Crash und das Backup hat aus irgend einem Grund auch Wiederherstellungsprobleme, oder man möchte von Pleroma auf Friendica umstellen auf der selben Domain. Oder so wie ich einen wenig genutzten Service vom Netz nehmen, um ev. bei geänderten Bedingungen den wieder ins Netz zu stellen…

Alles durchaus denkbare Szenarien, die heute unmöglich sind.

Nehme ich die Instanzen vom Netz und stampfe alles ein, sind die Domains und User für alle Ewigkeit verbrannt, da sich sowohl Domain-Actor als auch Useractor mit ihrem Public-Key und allen Folliwings im ganzen Fediverse eingebrannt haben.

Das stimmt nicht. Lemmy aktualisiert die public keys nach 24 Stunden, und andere Software macht es ähnlich.

Jakob
admin
creator
link
fedilink
31M

Ok… friendica macht das nicht.

Und die Follower und Followings sind danach auch kaputt… ich hab mir so meine Domain verbrannt…

@sexy_peach@feddit.de
link
fedilink
1
edit-2
1M

pleroma hat es frueher auch nicht gemacht. Weiss nicht wie es jetzt ist.

Tealk
link
fedilink
11M

Hast du dazu eine Quelle? Also aus dem Friendica Bereich weiß ich das AP das so nicht handhabt.

So hab ich es in Lemmy implementiert. Kann natürlich sein dass andere Projekte es anders handhaben.

Jakob
admin
creator
link
fedilink
21M

Ist ja auch bei Matrix das selbe. Wenn ich einen Account deaktiviere, ist diese ID auf alle Ewigkeit verbrannt. Zur Föderation gibts einen homeserver-Key, den kann ich sichern und auf eine neue Installation mit old-homeserver-key eintragen, dann werden die Keys erneuert. Verliere ich den aber, ist meine ganze Domain verbrannt… auf ewig.

Jakob
admin
creator
link
fedilink
21M

Was machst du in Lemmy mit den Folliwings?

Ich kauf mir eine neue Domain, wo schon mal jemand einen Fediservice drauf laufen hatte, und da viele Followings in beide Richtungen waren.

Ich richte jetzt meinen Service ein. friendica.tolledomain.org. Es gibt aber jetzt auf lemmy schon followings auf friendica.tolledomain.org.

Ich werde einer lemmycommunity nicht mehr folgen können… oder wie löst du das?

Auf friendica klappt das z.b. nämlich nicht mehr. Folgeanfragen landen im Nirvana.

Die Begründung ist: damit ich nicht ehemalige Identitäten still übernehmen kann.

Ich hab das noch nie wirklich getestet, aber ansich sollte es funktionieren. Andere Instanzen werden halt denken dass sie den communities weiterhin folgen, auch wenn das nicht der Fall ist. Aber in dem Fall können die Nutzer einfach entfolgen und neu folgen.

Jakob
admin
creator
link
fedilink
31M

Ja genau das ist das Problem. Nicht nur communities, auch user (für lemmy nicht relevant).

Ich folge von friendica dem user @user@domain Dann crashed mein friendica, oder ich kaufe die domain. Es gibt wieder einen @user@domain. Aber @otheruser@otherdomain hat @user@domain bereits als follower… der neue @user@domain kann @otheruser@otherdomain nie mehr folgen…

DAS ist das Problen.

Tealk
link
fedilink
21M

Dann könnte ich mal mein glück mit meiner rollenspiel.group nochmal probieren xD

Tealk
link
fedilink
31M

Ja auf das Problem bin ich auch schon aufmerksam geworden, mein rollenspiel.group ist auch schon verbrannt weil ich da Friendica laufen hatte.

Chris
link
fedilink
22M

@Jakob @Jakob :friendica:
OH ja die beschriebenen Probleme existieren sehr wohl… ob das mit dem löschen der Domain und User Keys nach 6 Monaten praktikabel wäre?

Jakob
admin
creator
link
fedilink
11M

Über den Zeitraum kann und muss man sicher diskutieren.

Was jedoch auch implementiert werden müsste, wäre eine Funktion a la “Ich habe die Domain neu übernommen bzw resetten müssen. Bitte Admin bestätige dass alle Followings für die Domain resettet werden”.

Und bei jedem neuen Kontakt zu einer Domain wird das vorausgeschickt. Falls die Domain am anderen Ende bekannt ist, muss der Admin einen Eingriff machen, wenn die Domain noch nicht bekannt ist, wird diese Aufforderung ignoriert.

Chris
link
fedilink
21M

@Jakob ja so müsste es sein, poste diesen Vorschlag doch mal auf github in entsprechenden Projekten und verlinkte es hier

Jakob
admin
creator
link
fedilink
31M

Ich werde nochmal darüber nachdenken und es noch besser ausformulieren, und dann entsprechende Featurerequests aufmachen.

Beiträge zum Fediverse in Deutsch

  • 0 users online
  • 1 user / day
  • 1 user / week
  • 9 users / month
  • 25 users / 6 months
  • 1 subscriber
  • 33 Posts
  • 96 Comments
  • Modlog