Weichenantrieb von Hand

Ich baue Hand-Weichenantriebe für meine H0e-Module der Steyrtalbahn. Ein Umstellen mit “Rumms” soll es werden. Wie beim Vorbild.

Hier ein Vorgeschmack auf die “Stellgewichte”

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

Aus einem Video ein Screenshot mit einer Pedalweiche (die Stange im Vordergrund links) aus Garsten im Jahr 1978. Solche Weichenantriebe wurden anfangs auf der Steyrtalbahn verwendet und sind so auch in Agonitz verbaut gewesen. Ob diese Antriebe in Agonitz aber bis zur Auflösung des Bahnhofs verwendet wurden oder durch die Einheitsbauweise mit dem Zeltweg-Weichenbock ersetzt wurden… konnte ich bislang noch nicht herausfinden.

Der eine Antrieb hat aber offenbar in Garsten bis zum Schluss “überlebt”

Hier ein Originalfoto aus Agonitz aus dem Jahr 1909, wo man im Hintergrund zwei weiße Stangen sieht, welche ebenfalls diese Pedalantriebe für die beiden Weichen sind.

Jakob
mod
admin
creator
13M

Hier vom Bahnhof Molln ein Originalfoto mit den roten Keilen

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

Von einem Rundstab werden die Scheiben abgeschnitten, welche die Stellgewichte werden, die am Eingangspost zu sehen sind.

Am Ende eines 5mm Messingrohres wird ein 2mm Messingrohr-Stück quer aufgelötet.

In die Stellgewichte wird zentriert ein Loch gebohrt und ein Längsschlitz gefräst, welcher das 2mm Messingrohr aufnimmt, damit eine formschlüssige Verbindung des Rohres zum Stellgewicht hergestellt wird.

Die Gewichte werden mit den Messingrohren mittels 2-Komponentenkleber (z.B. von UHU) verklebt.

Es gehört immer ein kurzes und ein Langes Teil zusammen, da der eigentliche Antrieb meist nicht in der Mitte des Modules befestigt wird, sondern auf einer Seite.

Ausnehmung in der Vorderseite des Modules und probehalber ein unlackiertes Weichenstellgewicht eingesetzt.

Die mittlerweile überholte und durch Version 3 abgelöste Mechanik aus der Nähe

Und aus anderer Position

Der rote Keil bedeutet, dass die Weiche keinen Zungenverschluss hat und beim Überfahren durch niederdrücken des Gewichtes gesichert werden muss

Das “A” heißt, dass “Alle” die Weiche bedienen dürfen. Also auch das Verschubpersonal des Güterzuges.

Und hier ein erster Funktionstest (Video auf kino.schuerz.at)

Und ein Funktionstest mit Fahrzeugen (Video auf kino.schuerz.at)

Und die Antriebsmechanik im Detail (Video auf kino.schuerz.at)

Jakob
mod
admin
creator
13M
Jakob
mod
admin
creator
13M

So. Version 3 ist so gut wie fertiggestellt. Bauzeit ist ca. 45 Minuten, mit allem Drum und Dran.

Hier nun eine Fotostrecke für den Zusammenbau der vorbereiteten und bereits gelöteten Teile. Das Gewicht fehlt noch.

Eine Übersicht über alle Bauteile

Die Holzabdeckung für die Befestigung

Das Gleitlager für die Antriebswelle ist höhenverstellbar

Der Umlenkhebel mit den beiden Stellringen für die Höhenfixierung

Der Umlenkhebel muss zwischen den beiden Stellringen leicht drehbar montiert sein. Am Besten ein Blatt etwas dickeres Papier bei der Montage zwischen zwei der drei Stellringe legen und dann mit den Madenschrauben beide Stellringe fixieren. Der Hebel wird mit der Kontermutter so am mittleren Stellring fixiert, sodass der ganze Umlenkhebel leicht gängig sich um die Achse dreht.

Schließlich wird wird noch die Antriebsachse eingesteckt und mit dem Stellring gegen Längsverschiebung fixiert.

Und ein erstes einfaches Video

https://kino.schuerz.at/videos/embed/34cceb0a-f480-4d05-89e0-56eac30bb412

Jakob
mod
admin
creator
13M
Jakob
mod
admin
creator
12M

Momentan hause ich die Weichenantriebe ein. Es fehlt noch die Begrenzung des Ausschlags. Momentan neige ich dazu, ein Messingrohr der Stärke wie sich auch für die Welle vrwendet wird oben auf das Gehäuse zu kleben. Ein Versuch mit 2-Komponebtenkleber auf dem Kunstsoff läuft gerade, und sieht vielversprechend aus. Das wäre die einfachste Variante.

Sobald die Microschalter da sind, werde ich noch eine Lagerückmeldung einbauen, die voraussichtlich auf einen OneST von Opendcc angeschlossen.

Aber dazu in einem späteren Beitrag mehr.

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

Nun noch das versprochene Video zur endgültigen Version des Weichenantriebes (Version 3) in eingebauten Zustand.

Video zur letztgültigen Version

Bei den bereits verbauten Antrieben wird noch die neue Art des Stellgewichtes nachgerüstet.

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

deleted by creator

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

deleted by creator

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

deleted by creator

Jakob
mod
admin
creator
1
edit-2
3M

deleted by creator

Modellbahn 1:87 Schmalspur
!h0e

    Modellbahn im Maßstab 1:87 (H0), Themenschwerpunkt Schmalspurbahnen, Bosnaspur, Meterspur, sächsische Spurweite

    • 0 users online
    • 1 user / day
    • 1 user / week
    • 1 user / month
    • 1 user / 6 months
    • 3 subscribers
    • 8 Posts
    • 15 Comments
    • Modlog